Gelabber | Wie ich eine Woche meiner Ferien verlor, aber dennoch tat.

Dienstag, 22. April 2014

Hiiiii,



es ist jetzt schon meine zweite Ferienwoche und ich habe noch nichts für die Schule oder meinem Blog gemacht, dabei hatte ich so viele Pläne, wie:
Und was habe ich bis jetzt gemacht? Ich habe gearbeitet und zwar in der Kirche in meiner Stadt, da habe ich auf ein Kind mit Behinderung aufgepasst und als diese Freizeit vorbei war, hatte meine Freundin Geburtstag und dann kam Ostern und so ist heute mein erster freier Tag.


Trotz allem habe ich beschlossen, dass der Monat Mai mein Blogger-Monat wird, damit will ich sagen, dass ich ab Mai wieder sehr aktiv sein werde und die letzten Wochen vom April habe ich vor, schon mal paar Post zu planen und darunter auch eine neue Challenge, aber dafür brauche ich noch das Handy meiner Schwester, muhaha.

So, das war's erstmal von mir, wir "sehen" uns bald,

Jessi
 

Kommentare:

  1. Haha, das mit dem in der ersten Woche nicht geschafft kenne ich :D Ich wollte auch noch ein zwei Tags und ähnliches machen, hab aber mal wieder nichts auf die Reihe bekommen :D
    Und nciht, weil ich arbeiten musste... :D
    Liebe Grüße,
    Jana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So sah bei mir das lange Wochenende aus, das einzige produktive was ich geschafft habe: eine längst fällige Rezension veröffentlicht. :D
      Aber hey, mein Lesetagebuch wartet noch ein Wochenende, ich habe Zeit zum Schieben.

      Liebe Grüße,
      Jessi

      Löschen
  2. Ich kenne das auch. Man nimmt sich immer was vor und dann denkt man sich später, wo nur die Zeit geblieben ist. Das Vorhaben bleibt liegen und wird auf den nächsten verschoben - und auf den nächsten - und auf den nächsten. ;)
    Aber irgendwann schafft man es auf jeden Fall. Stress dich bloß nicht.
    GLG
    Kitty ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Leider ende ich immer so, dass ich voll im Stress bin und nicht mehr weiß wo mir der Kopf steht, trotzdem schaffe ich es jedes mal und eig sollte ich daraus lernen, trotzdem denke ich mir: "Es hat doch funktioniert."

      Ganz liebe Grüße,
      Jessi ♥

      Löschen
  3. Hey :)
    Ich plane gerade die nächste Runde meiner BuchVerfilmungs-Challenge und würde dich gerne um Feedback bitten! Was hat dir gefallen? Was hat dir nicht gut gefallen? Hast du Vorschläge und Tipps? Ich wäre dir sehr dankbar, wenn du ein paar Worte schreiben könntest; entweder per Mail an mich (hannahs_buecherblog@gmx.de) oder einfach per Kommentar auf meinem Blog!
    Denk auch daran, das am Ende des nächsten Monats die Verlosung für alle Teilnehmer stattfindet ;)
    Liebe Grüße, Hannah

    AntwortenLöschen
  4. HuHu,
    schöner und lustiger Post, der mir das ein oder andere Lächeln entlockt hat..
    *hust* ich kenn das Problem des "nicht machens" gar nicht *hust*

    Liebe Grüße,
    deine 102. Leserin Leslie (hehe)

    AntwortenLöschen