Bis ich bei dir bin - Emily Hainsworth

Dienstag, 12. November 2013




Originaltitel: Through to you
Autor/in: Emily Hainsworth
Erschienen: 16. September 2013
Format: Klappenbroschur
Seitenzahl: 288 Seiten
ISBN: 978-3-442-47920-7
Preis:€ 9,99
Verlag: Goldmann

Will ich kaufen!

Was würdest Du tun, wenn sich eine Welt auftut, in der all deine Fehler vergessen sind?
Der achtzehnjährige Camden Pike trauert um seine große Liebe Viv. Seit sie bei einem Autounfall ums Leben kam, für den er sich zudem selbst die Schuld gibt, würde er alles dafür tun, Viv noch ein einziges Mal sehen zu können. Immer wieder besucht er die Unfallstelle und kann zuerst nicht glauben, was er dort eines Tages sieht: Ein Mädchen erscheint wie aus dem Nichts, und sie zeigt ihm den Weg in eine parallele Welt – eine Welt, in der Viv noch lebt …
Ich finde beide schön, das deutsche und das englische Cover und beide hätten mich dazu verführt, das Buch zu kaufen, dennoch finde ich den englischen Titel Through to you, es macht einfach deutlicher, worum es in dem Buch geht.
"Es ist wieder derselbe Taum, den ich schon seit zwei Monaten träume - Viv, die Scherben und Feuer entsteigt, ihr Lachen halt durch die Nacht."
Ich mochte das Buch eigentlich direkt vom Anfang, ich mochte den Schreibstil und auch Cam war sympathisch, endlich mal wieder ein Kerl, der seine Freundin wirklich zu lieben schein und ich war wirklich gerührt, wie sehr Cam an ihr hing, aber nicht so krampfhaft, obwohl es komisch war, dass er nur Viv und einen weiteren Freund hatte, aber diese Frage wird im Buch auch gestellt, aber dazu kommen wir noch.

Ich finde, dass der ganze Anfang vom Buch ziemlich depressiv und traurig ist und bevor Cam dieses Tor bemerkt hat, tat er mir einfach leid und ich würde ihn so gern knuddeln. Aber er hat das Tor ja nicht wirklich bemerkt, sondern das Mädchen, das ihm erschien und damit fing alles an.

Über Cams Viv kann ich nicht viel sagen, nur aus seinen Erinnerungen und da erschien sie mir süß und nett, nur die andere Viv war komisch, egoistisch, eifersüchtig, sie hat geklammert und war irgendwie ganz komisch und diese ganz große Wendung am Ende war der Hammer und hat alles vorherige in Frage gestellt und ich war wirklich überrascht.

Ich fand auch gut, das sich nicht alles nur um Cam und Viv und um die andere Welt gedreht hat, sondern auch um Cams Leben ohne Viv, um seine Eltern, um den Streit mit seinem Vater und genau an diesem Punkt hätte ich mir genaueres gewünscht, mehr über Cam und seine Eltern, aber ohne etwas anderes zu streichen, ihr versteht... :)

Das Buch hatte aber eine zentrale Frage, die mich selbst auch danach noch beschäftigt hat: Was wäre wenn...? Was wäre wenn ich anders gehandelt hätte? Und genau das fand ich toll, es war nicht einfach nur ein Buch, sondern ein Buch, was einem zum Nachdenken gebracht hat (genau wie "Wenn du stirbst zieht dein ganzes Leben an dir vorbei, sagen sie" von Lauren Oliver (langer Titel, ich weiß, aber es lohnt sich wirklich es zu lesen.

Das Ende war vielleicht kein Happy End, aber es ließ einen Freiraum für die eigene Vorstellung und genau deswegen fand ich es so schön.
Ich mochte das Buch wirklich gern, es bringt einem zum Nachdenken, ist nicht Klischeehaft und dennoch ist es nicht perfekt. Ich finde, dass das Buch noch so viel mehr Potenzial gehabt hat, ich hätte mir mehr über die Probleme von Cam gelesen (über die Eltern, usw.) und auch s passierte beim Buch alles sehr schnell nacheinander, dennoch lohnt es sich wirklich, das Buch zu lesen.
4 von 5
Einen herzlichen Dank an den Goldmann Verlag.

Kommentare:

  1. Ganz genau so ging es mir auch :-) Ich fand auch dieses Gedankenspiel spannend und hätte mir nch mehr Drumherum gewünscht.

    AntwortenLöschen
  2. Die Inhaltsangabe klingt richtig spannend und deine Meinung klingt auch sehr postiv (:
    Ich werde mir den Titel auf jeden Fall merken.
    Tolle Rezension :))
    Liebe Grüße,
    Jasi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist auch wirklich gut, aber du solltest nicht zu viel erwarten, es ist eben ganz kurz gehalten, aber es lohnt sich. :)

      Liebe Grüße,
      Jessi

      Löschen